Icon

Parlamentarier aus vier Ländern kicken in St. Veit/Glan

46. Internationales Parlamentarier-Fußballturnier ist im Mai zu Gast. Abgeordnete aus Österreich, Deutschland, Finnland und der Schweiz werden auf dem grünen Rasen gegeneinander antreten.

Von 11. bis 12. Mai geht in der St. Veiter Jacques-Lemans-Arena ein internationales Fußballturnier der Länder Österreich, Deutschland, Finnland und Schweiz über die Bühne. 140 parlamentarische Abgeordnete der vier Länder nehmen beim „46. Internationalen Parlamentarier-Fußballturnier 2018“ teil. Für ein paar Tage nehmen sich die Abgeordneten eine Pause von ihrer parlamentarischen Arbeit und kämpfen auf dem grünen Rasen für ihr jeweiliges Land.

Das Turnier wird seit 1971 abwechselnd von einer der vier Nationen organisiert. „Es freut uns sehr, dass St. Veit erstmals als Austragungsort auserkoren wurde. Wir werden den kickenden Politikern selbstverständlich einen würdigen Empfang bereiten“, so Bgm. Gerhard Mock.  Erst einmal, 1990, war das Turnier zu Gast in Kärnten – damals rollte das runde Leder in Villach.

Österreich wird vertreten durch den „FC Nationalrat“, der dieses Turnier bereits 14 Mal gewinnen konnte. Heuer stehen erneut die Titelverteidigung und sogar die Möglichkeit eines „Triple“ an. Der FC Nationalrat ist eine Interessensgemeinschaft, zu der am Anfang jeder Gesetzgebungsperiode sportbegeisterte Abgeordnete aller Fraktionen eingeladen werden und in der sie organisiert sind. Der Kader des „FC Nationalrat“ besteht zum größten Teil aus aktiven Abgeordneten zum Nationalrat und Mitgliedern des Bundesrates und wird im Bedarfsfall durch ehemalige Mandatare und parlamentarische Mitarbeiter ergänzt. Kapitän („Playing Captain“) des FC Nationalrat ist Nationalratsabgeordneter Hermann Krist, der die Mannschaft auch trainiert. 

Zeitplan: 

11.5.:

  • 10.00 Uhr: Österreich – Schweiz
  • 11.30 Uhr: Deutschland – Finnland
  • 14.00 Uhr: Österreich – Finnland
  • 15.30 Uhr: Deutschland – Schweiz

 

12.5.:

  • 10.00 Uhr: Österreich – Deutschland
  • 11.30 Uhr: Schweiz – Finnland
Nähere Informationen unter
Downloads
Ergänzende Informationen