Icon

Pop-up-Store: Stadt St. Veit und Junge Wirtschaft machen gemeinsame Sache

Startschuss für gemeinsames Pilotprojekt in der St. Veiter Innenstadt.

Die Stadt St. Veit an der Glan und die Junge Wirtschaft St. Veit/Glan möchten gemeinsam innovative Jungunternehmer – vorrangig aus dem Handel – mit dem Modell eines Pop-up-Stores fördern. Pop-up-Stores sind Ladeneinheiten, die temporär zur Verfügung gestellt werden. Jungunternehmer haben so die Möglichkeit, das Potenzial ihrer Geschäftsidee unter realen Bedingungen zu testen und bekommen dafür ein entsprechendes Geschäftslokal für einen vereinbarten Zeitraum mietfrei zur Verfügung gestellt.

„Wir wollen damit zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Einerseits wird damit Jungunternehmern in der Gründungsphase geholfen, andererseits ist dies ein aktiver Beitrag zur Innenstadt-Belebung“, umreißt Bürgermeister Mock die Idee.

Je nach eingereichter Geschäftsidee wird entschieden, in welcher Form die Unterstützung erfolgt. „Das kann von einer mehrmonatigen Mietpreis-Übernahme seitens der Stadt bis zur einer Unterstützung bei der Infrastruktur reichen“, so der St. Veiter Gemeindechef. Angesiedelt werden soll der Pop-up-Store jedenfalls in einem der leerstehenden Geschäftslokale in der St. Veiter Innenstadt. „Mit unserem gemeinsamen Vorhaben unterstützen wir Unternehmer dabei. Sie können ihr Vorhaben sozusagen ohne Miet-Risiko testen“, so JW-Bezirksvorsitzender Martin Figge.

Wer kann mitmachen?

Eingeladen für die Pop-up-Store-Nutzung sind alle Unternehmensgründer, junge Selbstständige und frisch gegründete Betriebe, sich bis 31. Dezember 2018 zu bewerben. Die Bewerbung soll kreativ sein – ein grob strukturierter Businessplan erhöht die Chance, es in die zweite Runde zu schaffen. Figge: „In einem ersten Schritt sichtet eine fachkundige Jury mit Vertretern von Stadt und Junger Wirtschaft die eingegangenen Bewerbungen. Die besten Kandidaten laden wir anschließend zu einer Kurzpräsentation im Jänner ins Rathaus“. Infos zur Einreichung unter www.popupstore-stveit.at

Nähere Informationen unter
Downloads
Ergänzende Informationen