Icon

St. Veit zog Budgetbilanz für 2020

Jahresabschluss 2020: Trotz der Pandemie hat die Stadtgemeinde große Finanzkraft und Spielraum für Investitionen.

Nicht jedes von der Stadtgemeinde gesteckte Ziel konnte 2020 aufgrund der Corona-Krise umgesetzt werden. Bei den wesentlichen Säulen des Haushaltsbudgets, den Ertragsanteilen und der Kommunalsteuer, kam es zu Einnahmeausfällen. Gemeinsam mit den Veränderungen bei den Gemeindeabgaben und den gestiegenen Umlagenzahlungen der Stadtgemeinde St. Veit an der Glan an das Land Kärnten schlagen diese mit insgesamt mehr als 1.750.000 Euro zu Buche. Die Stadtgemeinde erzielt daher im Ergebnishaushalt 2020 ein Minus von 1.400.000 Euro. Der Überschuss im Finanzierungshaushalt beläuft sich auf rund 3.000.000 Euro.

Bürgermeister Martin Kulmer: "Die Finanzkraft der Stadtgemeinde ist groß. Wir können trotz Krise unsere Kernaufgaben auch weiterhin erfüllen und haben durch gezielte Einsparungen im Vorjahr positiv gewirtschaftet." Der Saldo der investiven Gebarung ergibt einen Abgang von rund 6.000.000 Euro. Dieses Minus kommt zustande, da Investitionen - zum Großteil für Wohnbau und Sanierungen - in Höhe von rund 7.750.000 Euro umgesetzt wurden.

Kulmer: "In den folgenden Haushaltsjahren ist davon auszugehen, dass sich die positive Entwicklung fortsetzen wird. Unsere Investitionen in leistbares Wohnen, attraktive Arbeitsplätze und die Erweiterung des Wirtschaftsstandortes tragen zur Absicherung der Ertragslage bei. Voraussetzung ist, dass sich die Umlagenzahlungen an das Land nicht wesentlich erhöhen."

Pro-Kopf-Verschuldung liegt bei 0 Euro

Der Darlehensstand in den Bereichen Hausbesitz, Kanal und Wasser beträgt 45.700.000 Euro. Darlehen, welche die Steuerzahler direkt belasten (Pro-Kopf-Verschuldung), sind in St. Veit erfreulicherweise weiterhin nicht existent. Die Rücklagen der Stadtgemeinde belaufen sich auf 14.300.000 Euro. Die Herzogstadt weist bei den Vermögenswerten 217.000.000 Euro auf. Kulmer: "Das sind beachtliche Summen, auf die wir zu Recht stolz sein können."

Nähere Informationen unter
Downloads
Ergänzende Informationen