Icon

Energiegemeinschaft für die Energiewende

Privatpersonen, Vereine und Unternehmen in St. Veit schließen sich zusammen, um Energie aus erneuerbaren Quellen zu produzieren und zu verkaufen. Infoveranstaltung am 3. April!

eGenossenschaft_SOMGrafik_Ankuendigung02.jpg

eGenossenschaft_SOMGrafik_Ankuendigung02.jpg

 

Im Zuge des Projektes „Klimaneutrales St. Veit/Glan 2040“ gibt es am Mittwoch, den 3. April, um 18 Uhr im Rathaushof gemeinsam mit der Raiffeisenbank Mittelkärnten, der Klima- und Energie-Modellregion Sonnenland Mittelkärnten (KEM) sowie dem Land Kärnten eine Infoveranstaltung zur Teilnahme an der „Erneuerbaren Energiegemeinschaft“ (EEG).

Die Vorteile einer EEG liegen deutlich auf der Hand: Der Strombezug wird für alle EndverbraucherInnen spürbar günstiger, und StromerzeugerInnen, zum Beispiel Photovoltaik-BesitzerInnen, können ebenfalls deutlich bessere Einspeisetarife angeboten werden. Gleichzeitig werden Impulse zur Energiewende gesetzt und die Wertschöpfung vor Ort gefördert. Das Ziel: Vereinen, Privathaushalten, LandwirtInnen sowie Klein- und Mittelbetrieben soll die Möglichkeit geboten werden, sich der EEG anzuschließen, Stromkosten zu sparen und zusätzlich einen Beitrag zur Nachhaltigkeit zu leisten.

 

Die Umsetzung

 

Die EEG ist eine Möglichkeit, bei der sich StromproduzentInnen direkt mit StromverbraucherInnen vernetzen können. Somit können ein Haushalt, eine Gemeinde oder ein Klein- und Mittelbetrieb ihren Strombedarf direkt aus einer Photovoltaik- oder Biomasse-Anlage in der Nähe beziehen. Als eine der ersten Maßnahmen des Klimaneutralitätsfahrplanes wird in St. Veit eine EEG seitens der Raiffeisenbank Mittelkärnten gegründet. Eine Teilnahme ist allen GemeindebürgerInnen möglich. Die Stadt St. Veit stellt im Rahmen der Informationsveranstaltung am 3. April das Projekt „Klimaneutrales St. Veit/Glan 2040“ vor. Bei der Infoveranstaltung werden die Vorteile einer EEG präsentiert, es gibt auch grundlegende Infos durch das Land Kärnten (Abt. 15 Taskforce erneuerbare Energie Projekte). Infos: www.energie-genossenschaften.at