Icon

Erste Hilfe

In Österreich sterben jährlich rund 12.000 Menschen am plötzlichen Herztod. Ein Drittel dieser Todesfälle ereignet sich außerhalb von Krankenanstalten. St. Veit an der Glan ist die erste Stadt Kärntens, die eine öffentliche Defi-Säule errichtet hat.

Diese befindet sich am stark frequentierten Schillerplatz, der das Eingangstor zur Altstadt darstellt.

Die Defi-Säule, die bei Anzeichen eines plötzlichen Herzversagens Leben retten kann, verfügt über eine automatische Direktverbindung zur Rettungsleitstelle des Roten Kreuzes. Über eine in den Defi integrierte Freisprecheinrichtung erfolgt die unmittelbare Kontaktaufnahme der Rettungsleitstelle mit dem Anwender. Ein in das Gerät integriertes GPS sendet der Rettungsleitstelle außerdem immer die aktuellen Standortdaten des Gerätes, so dass die Rettungskräfte direkt zum eingesetzten Gerät dirigiert werden können - auch dann, wenn es von der Säule entfernt wird. Somit naht Hilfe, während der Patient an Ort und Stelle erstversorgt wird.

Handhabung der Defi-Säule
  • Kleine Scheibe einschlagen und Griff nach unten ziehen
  • Defi entnehmen und einschalten
  • Den akustischen Anweisungen folgen und das Gerät am Körper des Patienten platzieren
  • Start der Defibrillation

Nähere Informationen unter
Downloads
Ergänzende Informationen