Icon

Kanalanschlussbeitrag & Kanalgebühr

Kanalanschlussbeitrag

Die Eigentümer/Eigentümerinnen von Grundstücken, die im Kanalisationsbereich der Stadtgemeinde St. Veit an der Glan liegen, sind verpflichtet, die errichteten Gebäude an die Kanalisationsanlage der Gemeinde anzuschließen. Die Anschlusspflicht wird durch Bescheid des Bürgermeisters ausgesprochen, der Anschlussauftrag kann auch im Zuge des Baubewilligungsverfahrens verfügt werden.

Höhe und Intervall

Im Gemeindegebiet von St. Veit an der Glan müssen Besitzer/Besitzerinnen aller Liegenschaften, für die eine gesetzliche Anschlusspflicht an den öffentlichen Kanal besteht, diesen einmaligen Kanalisationsbeitrag leisten. Bei Änderungen von Gebäuden (Zubau, Umbau oder deren Verwendungsart) ist ein Ergänzungsbeitrag zu entrichten.

Die Höhe des Kanalanschlussbeitrages ergibt sich aus der Vervielfachung der – nach den Ansätzen des Kärntner Gemeindekanalisationsgesetz ermittelten – Bewertungseinheiten mit dem von der Stadtgemeinde St. Veit an der Glan festgesetzten Beitragssatz.

Der einmalig zu entrichtende Kanalanschlussbeitrag beträgt € 2.154,97/Bewertungseinheit (der Beitrag versteht sich inkl. 10 % Ust.) Die Kanalgebühr ist eine laufend zu leistende Gebühr für alle Objekte, die an einen Kanal der Stadtgemeinde St. Veit an der Glan angeschlossen sind. Die Gebühr beträgt € 0,97/m² verbaute Fläche jährlich (die Gebühren verstehen sich inkl. 10 % USt).


Kanalgebühr

Die Kanalgebühr ist eine laufend zu leistende Gebühr für alle Objekte, die an einem Kanal der Stadtgemeinde St. Veit an der Glan angeschlossen sind.

Höhe und Intervall

Die Gebühr beträgt € 0,97/m² verbaute Fläche jährlich (die Gebühren verstehen sich inkl. 10 % USt).

Nähere Informationen unter

Josef Plieschnig

Finanz-, Abgaben- & Wirtschaftsabteilung | Rathaus | Stockwerk 1 | Zimmer 10

+43 4212 5555-57 

josef.plieschnig@stveit.com

 

Parteienverkehr: Montag bis Freitag, 8.00 bis 12.00 Uhr