Icon

Nationalratswahl (Neuwahl) 2019

Die Nationalratswahl (Neuwahl) 2019 findet am Sonntag, 29. September 2019 statt. Wahlberechtigt sind alle Bürgerinnen und Bürger ab 16 Jahren. Die Wählerinnen und Wähler können ihre Stimme unter bestimmten Voraussetzungen auch per Briefwahl oder im Ausland abgeben.

Kurzüberblick:

Wahltag?

Die Wahl findet am 29. September 2019 statt.

Wahlberechtigte?

Alle Männer und Frauen, die am Stichtag (09.07.2019) in der Wählerevidenz einer österr. Gemeinde geführt werden, am Tag der Wahl das 16. Lebensjahr vollendet haben und vom Wahlrecht nicht ausgeschlossen sind.

Wo kann ich in St. Veit wählen?

In St. Veit an der Glan gibt es insgesamt 19 Sprengel und Wahllokale + die Fliegende Wahlkommission.

Ein wichtiger Hinweis für alle deren Wahllokal sich in Sprengel 2 befindet, dieses ist heuer nicht mehr im alten Münzturm bzw. alte Stadtbücherei, sondern im Gebäude links daneben, Grabenstraße 34 (Kimama)!


Hier geht es zur Sprengeleinteilung und Wahllokale:
KUNDMACHUNG SPRENGELEINTEILUNG UND WAHLLOKALE

Barrierefreiheit?

Alle Wahllokale bis auf Sprengel 8 (Gleisdreieck).

Weitere Info:
Der Organisation autArk, wie uns allen, ist es ein großes Anliegen, dass alle Menschen selbstbestimmt leben können. Dazu zählt auch das Recht, an Wahlen teilzunehmen. Aus diesem Grunde hat autArk für die bevorstehende Nationalratswahl eine Broschüre in leicht lesen als barrierefreies pdf-Dokument erstellt.

Dieses können Sie hier abrufen:
Barrierefreie Broschüre

Wahlkartenlokal?

Sprengel 1 (Rathaus), Sprengel 15 (Altenheim Haus Sonnhang) und Sprengel 19 (Senecura Pflegeheim)

Wahlkartenantrag?

Wahlkarten: Die Wahlberechtigten haben ihr Wahlrecht grundsätzlich dort auszuüben, wo sie ihren Hauptwohnsitz haben und in die Wählerevidenz bzw. das Wählerverzeichnis eingetragen sind. Mit einer Wahlkarte können Wählerinnen/Wähler auch unabhängig davon ihre Stimme abgeben.

Eine Wahlkarte sollte rechtzeitig vor der Wahl beantragt werden!

Insbesondere sind davon folgende Personen betroffen:

  • Wählerinnen/Wähler, die voraussichtlich am Wahltag ihr
    Wahllokal nicht aufsuchen können.

  • Wählerinnen/Wähler, die sich vorübergehend anderswo im Inland oder Ausland aufhalten.

  • Wahlberechtigte Personen, denen der Besuch des zuständigen Wahllokals am Wahltag (z. B. infolge mangelnder Gesundung, Transportfähigkeit oder Bettlägerigkeit usw.) nicht möglich ist.

Folgende Antragsarten stehen zur Verfügung:

  • Schriftlich (auch per E-Mail, Telefax etc. inkl. gültiger Kopie eines amtlichen Lichtbildausweises)
  • Schriftlich über die Internetmaske: www.wahlkartenantrag.at
  • Mündlich (d.h. persönlich, nicht telefonisch)

Bitte beachten Sie: Die Beantragung der Wahlkarte hat durch die Wählerin oder dem Wähler selbst zu erfolgen. Eine Beantragung durch Dritte, auch bei Vorlage einer Vollmacht, ist nicht zulässig!

Ende der Antragstellung:

  • Schriftlich: bis zum 4. Tag vor der Wahl (Mittwoch, 25. September 2019)
  • Mündlich: bis zum 2. Tag vor der Wahl (Freitag, 27. September 2019, 12:00 Uhr)

 

Hier geht es zu Ihrer Wahlkarte:

WAHLKARTENANTRAG

Wahlzeiten?

Sprengel 1 – 14 und Sprengel 16 – 18 von 8 – 16 Uhr ! Sprengel 15 (Altenheim) von 8 – 11 Uhr und Sprengel 19 (Senecura Pflegeheim) von 13 – 16 Uhr! „Besondere Wahlbehörde“(Wahlkarte erforderlich)  von 9 – 16 Uhr !

Briefwahl/Wahlkartenwähler?

1. Briefwahl:
Eine zur Stimmabgabe mittels Briefwahl verwendete Wahlkarte kann am Wahltag in einem beliebigen Wahllokal in Österreich während der Öffnungszeiten oder bei einer beliebigen Bezirkswahlbehörde bis 17:00 Uhr abgegeben werden. Eine Abgabe durch einen Überbringer ist zulässig.

2. Wahlkartenwähler:
Eine Stimmabgabe mittels Wahlkarte (Wahlkarte noch nicht unterschrieben und nicht zugeklebt) ist nur in Wahllokalen möglich, die für Wahlkartenwählerinnen und Wahlkartenwähler vorgesehen sind. (siehe Wahlkartenlokal)


Weitere Informationen & Downloads bezüglich der Nationalratswahl 2019 erhalten Sie unter:

Downloads:

Weiterführende Links:

 

 

Nähere Informationen unter
Downloads
Ergänzende Informationen